Peruanische Küche: Tamales de Queso Rezept - Kochkunst aus Peru
Peruanische Küche: Tamales de Queso, Maisknödel in Bananenblättern gegart, ist das beliebteste Straßengericht Perus. Einfache Schritt für Schritt Einleitungchritt-Einleitung
Tamales de Queso
20408
post-template-default,single,single-post,postid-20408,single-format-standard,woocommerce-no-js,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-5.8,wpb-js-composer js-comp-ver-4.3.4,vc_responsive
Peruanische Küche: Tamales de Queso Rezept

30 Apr Peruanische Kochkunst: Tamales de Queso

Peruanische Küche ist die beste Küche Südamerikas und Tamales de Queso – das beliebteste Straßengericht Perus. Tamales de Queso, oder Käse-Temales, sind Maisknödel in Bananenblättern gegart  – fluffig, köstlich und passen zu jedem Hauptgericht.

Tamales de Queso Zutaten (4 Personen)

4 Bananenblätter (Asia-Shop TK)
4 EL Frischkäse
2 Maiskolben
50 g Butter
1 EL Amarillo-Chili Paste
3 Knoblauchzehe, zerstoßen
1 Prise Salz
1 Prise Zucker
2 Eigelb

Tamales de Queso – Zubereitung

Zuerst den Teig herstellen. Meis gerne von Kolben schneiden. In die Küchenmaschine geben und einige Esslöffel Wasser zufügen. Purieren, bis eine glatte Masse entsteht.

Butter in einem flachen Topf mit breitem Boden bei mittlerer Hitze schmelzen. Amarillo-Chili-Paste und Knoblauch hinzufügen und 1 Minute sautieren. Die Maismischung hinzufügen, jeweils mit einer Prise Salz und Zucker würzen und 10 Minuten unter ständigem rühren kochen lassen. Nach 10 Minuten Kochzeit sollte die Mischung trocken und glatt sein.

Die Maismischung aus dem Topf nehmen und etwas abkühlen lassen. Eigelbe hinzufügen und gründlich vermengen. Teig in 4 gleich große Portionen teilen.

Ein Stück Teig in der Mitte des Bananenblattes auf 5 mm Dicke flach drücken. 1 Esslöffel Käse in die Mitte des Teigstücks legen und dann die Blattränder an allen Seiten über die Temale zu einem viereckigen Päckchen falten.

Mit Faden festbinden und in einen Dampfgarer geben. Vorgang für jede Temale wiederholen. 30 Minuten dämpfen.

Peruanische Küche: Spitzenküche mit eigenartigem Geschmack

Peru bietet ein wahres Geschmackserlebnis! Cuy (peruanisches Meerschweinchen), Lomo Saltado, Mate de Coca, Ceviche, Trucha, Aji de Gallina, Pisco Sour: peruanische Küche ist ein Paradies für Feinschmecker und Foodenthusiasten und steht für Authentizität, Andersartigkeit. Sie ist außerordentlich reich an Geschmack und Naturzutaten, wie zahlreiche Kartoffelsorten, unzählige Maisarten, typisch peruanische Getreide wie Amarant und Quinoa, fangfrischer Fisch und Meeresfrüchte, einzigartiges Sortiment feiner Gewürze, Chilis und Früchte aus dem Amazonasgebiet, die sie zu einer spannenden Symphonie für Liebhaber guten Essens verschmilzt. Möchten Sie etwas Unbekanntes in der globalen Gastroszene entdecken? Dann ist unser La Cocina Latina Kochkurs in Hannover genau das Richtige für Sie. Lassen Sie sich für die unerwartete Vielfalt der südamerikanischen und vor allem peruanischen Küche begeistern!



X